„Mode Inklusiv“ im Citti-Park

Ole strahlt und freut sich.

„Inklusion ist ein Prozess und gleichzeitig ein Ziel, menschliche Verschiedenheit als Normalität anzunehmen und wertzuschätzen.“

Das steht auf einen der Mitnehm-Kärtchen zur Ausstellung „Mode Inklusiv“ im Kieler Citti-Park.

Kommt man durch den Haupteingang der Einkaufsmall und geht die Rolltreppen hoch, sieht man auf der linken Seite ein paar aufgestellte Fotosäulen. Auf diesen Säulen sind Mode-Fotos zu sehen. Menschen wie du und ich, allerdings in der neuesten Sommerkollektion der ansässigen Modehäusern.

Die Ausstellung wird von Erziehern in Ausbildung organisiert, d.h. von Ruken Yasar, Jankl Evers, Miriam Petersen und Regina Knutas. Sie sind alle Schüler*innen der Fachschule für Sozialpädagogik des Regionalen Berufsbildungszentrums RBZ 1 Kiel.

Für die Werbefotos wurden fünf freiwillige Models von der Stiftung Drachensee ausgelost. Es wollten mehr mit machen, aber das Los entschied: vier Frauen und ein junger Mann durften beim Shooting Model stehen.

Die Bilder entstanden auf dem Gelände der Stiftung und fanden bei bestem Sommerwetter statt. Für die Models gab es ein professionelles Styling und für alle Beteiligten gab es ein (wie mir von Ole berichtet wurde) „Suuuuper Buffet!“. ;)

Das Projekt „Mode Inklusiv“ ist noch bis zum 22. Juni im Citti-Park zu sehen. Wer also einen Einkaufsbummel plant, sollte ruhig einen kleinen Schlenker zur Ausstellung machen.

„Jeder Mensch ist schön und kann als Model arbeiten.“

Datei 14.06.15 21 37 51

Fotograf Ole freut sich über das gelungene soziale Projekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.