Roboter, Dinos und vieles mehr: London im August 2017

Vor kurzem waren Ole und ich in London und die Melancholie über das Ende des Urlaubs ist mittlerweile einem Gefühl der Dankbarkeit gewichen.

London, here we go!

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Dank eines guten Angebots haben wir uns relativ spontan entschlossen diesen Sommer ein paar Tage in London zu verbringen. Die Unterkunft war im Gegensatz zum letzten Besuch etwas gehobener, denn wir nächtigten im The Grange City Hotel. Direkt an der Themse, mit Blick auf den Tower und die Tower Bridge in unmittelbarer Nähe und mit guter Anbindung zur U-Bahn. Treffer!

🏰

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Vom Flughafen ging es mit der U-Bahn direkt in die City und wir stiegen in South Kensington aus und suchten das kleine Garten-Café vom Brompton Food Market auf. Wir waren die ersten Gäste und genossen die Ruhe und die herrliche Atmosphäre in dieser kleinen grünen Wohlfühloase.

Erstmal stärken… #london

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Nachdem wir unser Frühstück genossen hatten und dank des Kaffees auch ganz wach waren, nach der verkürzten Nacht, ging es als erstes ins Sciencemuseum. Dort wartete die Roboter-Ausstellung mit den allerersten Robotern, Film- und Fernseh-Robots und neuen Vertretern unserer Zeit (Pepper und Co.) auf uns. Beep, beep, boop! Wie aufregend! Also, wenn jemand gerade in Manchester unterwegs ist, denn dort werden die Robots als nächstes sein, hin da! :)

"Automation 'rose engine' lathe, unsigned German, about 1750" @sciencemuseum #latergram

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

All the lovely Robots…

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Im Natural History Museum ging es dann um die ganz große Vergangenheit: Dinosaurier!
Sehenswert, aber man sollte genug Zeit mitbringen, denn trotz guter Vorbereitung, kann man sich auch mit Plan sehr gut „verlaufen“ und findet sich plötzlich vor einem etwa 5 Meter großen und laut brüllenden T.Rex wieder! :D

…and Dinosaurs: Raaawww! #London

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Die Überbiss-Problematik…

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

"Rrraaawww!" "Ne, ich war das nicht."

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Muss man besucht haben, das Natural History Museum!

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Wenn ein Eichhörnchen das Gemäuer verziert, ist das @natural_history_museum auch von außen schön.

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Nähe der Gloucester Road Station machten wir im bekannten Wild Wood eine kleine Mittagspause. Ole freute sich über sein Pastrami-Sandwich und ich war erstaunt, dass Brokkoli, verpackt in einem „Superfood“-Salat mit Quinoa, Avocado und grünen Bohnen, Feta und einem Basilikum-Dressing, soo lecker sein kann.

Wir mögen das leckere Essen im Wildwood..

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Telefonzellen haben endlich wieder einen Sinn.

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Persönliche Grüße an die Queen konnten wir leider nicht ausrichten, da sie gerade selber Urlaub macht. 😉

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Bevor es dann später Richtung Hotel ging, schauten wir natürlich noch bei Lilibeth vorbei – es war viel los, obwohl sie gar nicht daheim war, denn nur während ihres Sommerurlaubs hatte man die Möglichkeit den Palast zu besuchen – machten einen Stop beim Leadenhall Market und besuchten am Ende des Tages noch die University of Sushi. ;)

🍣🎓😋 @leadenhallmarket

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Der 2. Tag startete verregnet und grau, aber das tat der Stimmung keinen Abbruch, denn es ging auf die Tower Bridge und das mit einem ganz besonderen Highlight, dem Tower Bridge Walk!

Ein Blick vom einen zum anderen Übergang. #towerbridge

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

💙

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Der Regen ließ leider nicht nach, aber das machte nichts, denn wir machten uns auf den kurzen Fußmarsch zum Borough Market – ein Ort des Genusses, bei dem wir auch beim letzten Besuch schon ins Schwärmen geraten waren.

Immer ein Besuch wert: @boroughmarket <3

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Just one of many stands with delicious Food @boroughmarket <3

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

"Hot Ginger Boys" @boroughmarket

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Wonderful place to be in London: @boroughmarket <3

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Ein paar Köstlichkeiten später, ging es mit der U-Bahn weiter zum Trafalgar Square.

London trägt heute Schirm. ☔️

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

In der National Gallery bewunderten wir Vincents Sonnenblumen und waren beeindruckt davon, den Künstlern so dicht aufs Gemälde rücken zu dürfen. (Hier ein paar Höhepunkte der Ausstellung.)

Die Sonnenblumen sind sehr gefragt. Faszinierend!

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Kunst braucht keinen Instagram Filter. Auf dem Foto: The Skiff (La Yole) 1875

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Catcontent in der @national_gallery <3

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Sonnenblumen gegen den Regen. ☔️

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Nach der Kunst brauchte es eine kleine Auszeit bei einer Stärkung und so machten wir uns wieder auf in den Regen, um in der Patisserie Valerie einzukehren. Beim Afternoon Tee tauschten wir uns über Pinselstriche, Pferde („Das Pony!“), Jebus und die tollen Wände der Galerie aus.

☕️ Afternoon Tee in der Pattiserie Valerie: Yummy!

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Afternoon Tee in der Patisserie Valerie Nähe des Convent Garden in der Bedford Street. 😋

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Orte, die ohne Schirm auskommen: Convent Garden

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Alls klar!

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Wir besuchten noch den Covent Garden und machten uns am Abend auf den Rückweg ins Hotel. Im Rucksack einen erstandenen Star Wars Kunstdruck, welchen wir auf dem Jubileemarket gleich nebenan erstanden hatten.

London gibt nochmal alles! ☀️

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Zum Glück ließ der Regen über Nacht nach und nach einem ausgiebigen Frühstück am hoteleigenen Frühstücksbuffet – mit Toastbrotmaschine! – packten wir unseren Rucksack und checkten aus. Wir machten uns auf den Weg zum Old Spitalfields Market.

Ziegencontent vorm Old Spitalfields Market.

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Ein bisschen Flohmarkt-Hipster-Atmosphäre: @oldspitalfieldsmarket <3

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Take me to the Candyshop…

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

On the Streets…

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Lovely London. ❤️

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

On the Streets of London..

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

In der Liverpool Street stiegen wir in die gelbe Circle U-Bahn ein und verbrachten den Nachmittag in South Kensington im Sonnenschein. Bevor es zum Flughafen ging, schauten wir bei Igor vorbei und ließen es uns abermals im Wild Wood gut gehen.

Mittags im Wildwood. Lecker Essen und gutes WLAN.

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

❤️

Ein Beitrag geteilt von AhoiNupsi (@ahoinupsi) am

Die Tage vergingen wie im Flug. Es gefiel uns wieder so sehr in London, dass wir noch während wir in South Kensington auf einer Bank in der Sonne saßen und den Leuten beim geschäftigen Treiben zusahen, überlegten, wann wir das nächste mal nach London reisen könnten. *hach*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.